Berliner Organisation Psychiatrie-Erfahrener und Psychiatrie-Betroffener (BOP&P) e.V.

rose

 

2003 gründete sich die Landesarbeitsgemeinschaft Psychiatrie-Erfahrener (LAG) Berlin; aus ihr ging 2005 die Berliner Organisation Psychiatrie-Erfahrener und Psychiatrie-Betroffener (BOP&P) e.V. hervor. Zweck der Vereinigung sind der Aufbau von Selbsthilfegruppen, Informations- & Erfahrungsaustausch, Öffentlichkeitsarbeit und die Vertretung Berliner Psychiatrie-Erfahrener und Psychiatriebetroffener auf allen Ebenen durch Entsendung von Delegierten  ·  Satzung (pdf, 29 KB)  ·  BOP&P-Faltblatt (pdf, 91 KB)  ·  Spendenkonto  ·  Antrag auf Mitgliedschaft (pdf-Formular, 25 KB)  ·  Antrag auf Fördermitgliedschaft (pdf-Formular, 25 KB)


  • Plenum für FreundInnen der BOP&P (auch Nichtbetroffene) und BPE-Mitglieder zur Planung der BOP&P-Aktivitäten und zum Informationsaustausch: an jedem letzten Donnerstag im Januar, April, Juli & Oktober um 19.30 Uhr. Nächster Termin für unser Plenum: 27. Oktober 2016 um 19:30 Uhr
  • Selbsthilfegruppe nur für Psychiatrie-Erfahrene zum Erfahrungsaustausch unter Betroffenen: an jedem ersten und dritten Samstag im Monat um 14 Uhr  ·  Infoblatt Selbsthilfe (pdf, 28 KB)
  • Offener Treff für Menschen mit und ohne Psychiatrie-Erfahrung zur Diskussion psychiatriepolitischer Fragen: an jedem ersten und dritten Samstag im Monat um 16 Uhr


Ort: Grunewaldstraße 82, 10823 Berlin-Schöneberg (U-Bahn-Station U7 Eisenacherstraße, Ausgang Akazienstr.) in den Räumen der BIP (Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie in Berlin)   ·  Lageplan


Telefonischer Erstkontakt: Reinhard Wojke, Tel. 0171 / 2 42 91 61 oder Andreas Liebke, Tel. 0174 / 7 95 48 63

Postanschrift: BOP&P e.V., Belziger Str. 1, 10823 Berlin  ·  E-Mail boppev[at]web.de   ·  Internet: www.bopp-ev.de